Fasnetsmotto 2020

Unser Stellvertretende Zunftmeister Flo Angele hat am 11.11.2019 mit folgendem Gedicht
das Fasnetsmotto 2020 bekanntgegeben.

angele_flo

 

Bei uns isch’s jo mit’m Motto so, s‘ gibt a baar Idea und dann dichtet dr Flo.
Bloß dieses Johr hot mir jemand en Zettel zuagsteckt und hot sich selber a Motto ausgheckt.

Des Motto hend mir dann mitnander durchleuchtet, und dann befunda, dass mir des so bräuchtet.
Etz it, dass ihr moinet, dr Flo isch en faula Strick, der lasst dia andre dichta und lehnt sich zrick.

Mi frait des, wenn unsre Mäschkerla mitdenkat, und uns dann au no so a schees Motto schenket.
Und do mag i jetzt no glei Werbung macha, mir brauchet jo immer Leit zum Schaffa!

Aber wenn d’Narrazunft 2021 richtet s’Landschaftstreffa aus.
Do braucha mir zum Schaffa Mann/Frau/Divers und Maus.

Doch etz goht’s nomol normal drgega und i mecht eich nimme länger naheba,
etz gibt’s des Motto, i sag’s eich frei raus, und doil’s nadierlich au no auf Zettel aus:
Und wenn ihr mol denket, eich fallt was Guats ai, dann schreibet en Zettel und werfat en bei mir nai.

Etz spitzet eire Ohra, etz goht’s los, des isch’s Motto für d’Hallafasnet und auf für d’Stroß:

 „Fabelwelten der Magie – eine Fasnet in Auladorf voll Zauber und Phantasie“

 Hexa, Magier und alles Fabelgetier, lasset eich verzaubra von dr Fasnet hier.
Von Troll und Centauer bis Einhorn und Dracha, bei uns hend alle was zum Lacha.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/fasnetsmotto-2020/