Aulendorfer Narrenbaumlied

2. Gumpig Donnschdig isch für d`Kind, dass se alle narret sind!
D´Schul, die well´m´r bleibe lau, denn mir müsset maschkre gau.
Raiber, Bäcker und Chines, alle sind in ihrem Häs.
Igel, Deifel, Katz und Maus, sehet die idd rassig aus?
Refrain: Kommet, danzet, kommet, singet, junge Narre jucket, springet!
Schee isch so en Mummeschanz, wirblet rum im Maschkredanz!
3. Unser scheene Fasnetszeit isch für alt und junge Leit.
D`Hexe springet iber d´Egg, Schnörkle werfet Schnörkle weg.
Fetzle danzet auf und ab, winket mit em Schellestab.
Tschore nimmt die Rätsch am Ohr, sait ihr dumme Sache vor.
Refrain:  Kommet, danzet, kommet, singet, junge Narre jucket, springet!
Schee isch so en Mummeschanz, wirblet rum im Maschkredanz!
Hörprobe: Aulendorfer Narrenbaumlied gesungen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/aulendorfer-narrenbaumlied/