Aulendorfer Narrenlochsucherlied

 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Wo isch des Narra-, Narraloch, wo isch des Narra-, Narraloch?
Guck, die Maschkra do, die suchet´s doch!
Mit dem Maßband und der Ella suchet sie die rechte Stella.
Guck, wie der Lange, Lange wetzt, guck, wie der Kleine, Kleine krächzt,
doch der Dicke, Dicke hat´s gefunden jetzt!
3. Jetzt sind m´r froh, froh, froh, jetzt sind m´r froh, froh, froh,
denn der Narrabaum stoht wieder do.
Hoch im Wipfel bunte Bändel, ja da freuen sich Buab und Mädel.
Jetzt sind m´r froh, froh, froh, jetzt sind m´r froh, froh, froh,
denn der Narrabaum stoht wieder do.
4. Nun wird gelacht, getanzt, gelacht, nun wird gelacht, getanzt, gelacht,
denn sechs Tage dauert noch diea Fasenacht!
Doch am Dienstag, so um sechse, wird verbrannt die Fasnetshexe.
Dann isch es aus, dann isch vorbei, dann isch es aus, dann isch vorbei
mit „Was saischt au“ und der ganzen Narretei!
 Hörprobe: Aulendorfer Narrenlochsucherlied gesungen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/aulendorfer-narrenlochsucherlied/