Aulendorfer Narrenlochsucherlied

 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Wenn dann die Fasnet ist vorbei mit Jubel, Trubel, Narretei,
der Alltag sorgenschwer und grau, das Geld ist weg, der Magen flau,
der Kopf ist nur ein Brummen – dann magst zum Trost du summen:
3. Jetzt sind m´r froh, froh, froh, jetzt sind m´r froh, froh, froh,
denn der Narrabaum stoht wieder do.
Hoch im Wipfel bunte Bändel, ja da freuen sich Buab und Mädel.
Jetzt sind m´r froh, froh, froh, jetzt sind m´r froh, froh, froh,
denn der Narrabaum stoht wieder do.
4. Nun wird gelacht, getanzt, gelacht, nun wird gelacht, getanzt, gelacht,
denn sechs Tage dauert noch diea Fasenacht!
Doch am Dienstag, so um sechse, wird verbrannt die Fasnetshexe.
Dann isch es aus, dann isch vorbei, dann isch es aus, dann isch vorbei
mit „Was saischt au“ und der ganzen Narretei!
 Hörprobe: Aulendorfer Narrenlochsucherlied gesungen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/aulendorfer-narrenlochsucherlied/