Die Aulendorfer Fasnetslieder – Texter und Komponisten

 

Franz Bauer
Texter und Komponist des Aulendorfer Narrenmarsches und des Aulendorfer Fasnetsschunkler
Jahresorden 2007:  55 Jahre Aulendorfer Narrenmarsch

Jahresorden 2007:
55 Jahre Aulendorfer Narrenmarsch

Franz Bauer kam 1925 in Sigmaringen zur Welt. Nach Kriegsdienst und amerikanischer Gefangenschaft kam er 1945 nach Aulendorf.

An Silvester 1945 war er bereits Mitbegründer vom weitum bekannten Tanzorchester Aulendorf (TOA).1948 und 1950 legte er das 1. bzw. 2. Staatsexamen als Volksschullehrer ab und unterrichtete in Aulendorf.

1952 stellte er unseren Narrenmarsch vor, der bald zum wirklichen Volkslied in unserem Städtchen wurde. Über die Grenzen unseres Narrennestes bekannt erreichte er im Februar 1996 unangefochten den 1. Platz in der Narrenhitparade von RADIO 7. Im gleichen Jahr, im Dezember 1996 verstarb Franz Bauer in seiner Heimatstadt Nieder-Liebersbach, wohin er Mitte der 50er Jahre gezogen war.

Er war Musiker aus Leidenschaft, gründete und leitete  verschiedene Chöre, textete und komponierte. Der Fachverband Deutscher Berufschorleiter  verlieh ihm den Titel Musikdirektor.

 

 

.

Schenkungsurkunde des Aulendorfer Narrenmarsches von Franz Bauer an die Narrenzunft Aulendorf

Schenkungsurkunde des
Aulendorfer Narrenmarsches
von Franz Bauer
an die Narrenzunft Aulendorf

1996: 1.Platz bei der Narrenhitparade von RADIO 7

1996: 1.Platz bei der Narrenhitparade von RADIO 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

.
.

.

 

 

 

 

Hermann Schmid
Texter des Aulendorfer Narrenbaumliedes

Hermann Schmid

Hermann Schmid

Hermann Schmid, von dem der Text des Aulendorfer Narrenbaumliedes stammt, war ein gebürtiger Aulendorfer (*14.01.1915) .

Nach seinem Studium absolvierte er seinen Militärdienst und mußte dann gleich in den Krieg ziehen. Über Blönried und Münchenreute kam er als Lehrer nach Aulendorf , wo er bis zu seiner Pensionierung an der Volksschule unterrichtete. Generationen von Aulendorfern gingen durch seine Schule und auch in den „Reiter“, die Gastwirtschaft seiner Frau. Nach dem Krieg gehörte er zu denen, die wieder Fasnet organiserten und natürlich gehörte er zu den Mitbegründern der Narrenzunft Aulendorf e.V. 25 Jahre arbeitete er in der Geschäftsführung der Narrenzunft mit.

Der Ehrenzunftrat Hermann Schmid verstarb am 17.07.2003.

 

 

 

 

 

Karl Henzler
Texter und Komponist des Aulendorfer Narrenlochsucherliedes

Karl Henzler

Karl Henzler

Karl Henzler ( 1906 – 1986 ). Der gebürtige Westfale kam 1965 als Grundschullehrer nach Aulendorf.

Von Anbeginn begeisterte ihn die Fasnet in der Stadt; insbesondere am Gumpigen Donnerstag. Das bunte und unterhaltsame Treiben der zahllosen Mäschkerle beim Narrenbaumsetzen, damals noch im Hof der Grundschule, veranlasste ihn Ende der 60-er Jahre, ein besonderes Lied zu verfassen. Das Aulendorfer Narrenlochsucherlied.

Die Narrenzunft verlieh Karl Henzler hierfür den Hausorden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/die-aulendorfer-fasnetslieder/