Flo Angele ist neuer Zunftmeister

Rolf Reitzel und Paul Mock verabschieden sich aus der Spitze der Narrenzunft Aulendorf

Mit Florian Angele hat die Narrenzunft Aulendorf hat einen neuen Zunftmeister. Ihn wählten die Zunfträte am Mittwoch bei ihrer Sitzung in der Stadthalle zum Nachfolger von Rolf Reitzel. Das teilt die Zunft in einer Pressemitteilung mit. Reitzel gab das Amt wie angekündigt nach neun Jahren ab. Er wurde noch in der Sitzung einstimmig zum sechsten Ehrenzunftmeister der Narrenzunft Aulendorf ernannt. Auch sein Stellvertreter, Paul Mock, zog sich nun zurück.

Coronakonform überreichte Rolf Reitzel den Zunftmeisterorden an seinen Nachfolger Florian Angele.

Coronabedingt fand die Sitzung in der Stadthalle statt, mit 47 Zunfträten, von denen 40 stimmberechtigt waren. Unter der Wahlaufsicht von Tom Nagy und Britta Wekenmann wählten sie Flo Angele mit 37 Ja- und drei Nein-Stimmen zum achten Zunftmeister der Narrenzunft Aulendorf. Reitzel, dem ein Abgang mit Landschaftstreffen coronabedingt verwehrt blieb , überreichte Angele den Zunftmeisterorden.

Reitzel, gerührt und zunächst seiner Worte beraubt, und Mock bekamen indes von Michael Weißenrieder, stellvertretend für die Bandmitglieder von Bolly Stop, die Texte des Abschiedssongs überreicht. Mock, dessen Abschied als stellvertretender Zunftmeister und als Zunftrat anstand, fand laut Narrenzunft bewegende Worte. Er habe seine größte Aufgabe darin gesehen, die Fußstapfen von Klaus Wekenmann auszufüllen, und selbst als „Außenminister“ immer die Kontakte zu anderen Zünften aufzubauen und aufrechtzu erhalten, „was ihm mehr als herausragend gelang“.

Michael Weißenrieder selbst wählte die Versammlung zum stellvertretenden Zunftmeister. Durch seinen Amtswechsel war der Posten des Mitgliederwart nachzubesetzen. Tobias Schanne übernimmt ihn nun. Turnusgemäß wurden zudem alle Stellvertreter für die weiteren Posten im geschäftsführenden Zunftrat gewählt.

Neuigkeiten gab es zum Landschaftstreffen, das die Narrenzunft Aulendorf heuer ausgerichtet hätte, wäre nicht Corona dazwischengekommen. Die Narrenzunft Lindau ist laut Narrenzunft bereit, ihren Termin zum Landschaftstreffen 2025 der Narrenzunft Aulendorf zu überlassen. Die Zunfträte stimmten einstimmig für den neuen Termin (15. und 16. Februar 2025), der von der Landschaftssitzung bereits genehmigt wurde und nun vom Landschaftsvertreter Oberschwaben-Allgäu, Franz Mosch, noch dem VSAN-Präsidium zur Absegnung vorgeschlagen werden muss.

Außerdem sprachen sich die Zunfträte dafür aus, das Brauchtum auch digital zu erhalten. Die Zunft plant, altes Filmmaterial zu digitalisieren und neues, hochwertiges Filmmaterial von sämtlichen Brauchtumsveranstaltungen erstellen zu lassen.

Jeweils als Stellvertreter folgender Posten wurden gewählt: Deborah Bichler (Säckelmeisterin), Silke Schulze (Narrenschreiberin), Edgar Kümmerle (Mitgliedswart), Kai Bebendorf (Maskenwart), Manfred Hügler (Umzugswart), Christian Scheffold (Ordenswart), Stefan Weinfurter (Zeugwart), Jochen Albrecht (Zeugwart).

Bericht: Schwäbische Zeitung Lokalausgabe Bad Waldsee 20.03.2021
Text: sz
Foto: peter Herbst

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/flo-angele-ist-neuer-zunftmeister/

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner