Grundschulrektor betritt Neuland

 Erstmals miterlebt hat die Schülerbefreiung der Grundschüler deren neuer Rektor Oliver Trzeciok. Neuland, denn an seiner vorigen Stelle als Rektor gab es das nicht. Für ihn sei es keine Frage gewesen, dass er den Brauch mitmache und sich von den Narren gefangen nehmen lasse: „Es hat Tradition und gehört dazu.“ Gefürchtet hat er sich nicht. „Sie haben es ganz angenehm gestaltet“, zieht Trzeciok sein Fazit. Nur ein paar mehr Eltern, die mit ihren Kindern den Gutslesumzug mitgehen, hätte er sich gewünscht. Befürchtungen, dass die Kinder den Respekt vor ihm verlieren, wenn sie ihn als Gefangenen sehen hatte er offenbar nicht, vielmehr trieb ihn die Sorge um, dass die Kinder sich fürchten. „Wenn ein Kind erschrocken geschaut hat, hab ich auch gleich gesagt: Freu’ dich, jetzt sind sechs Tage schulfrei.“

Bericht: Schwäbische Zeitung Lokalausgabe Bad Waldsee 09.02.2018
Text: Paulina Stumm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/grundschulrektor-betritt-neuland/