Fasnetsmotto 2019

Lasst uns eine grandiose Fasnet starten-
in Aulendorfs Zoologischem Garten

Unser Stellvertretende Zunftmeister Flo Angele hat am 11.11.2018
mit folgendem Gedicht das Fasnetsmotto 2019 bekanntgegeben.

angele_flo

Zum wilde Tiere seha muss ma it verreisa,
dia sieht ma au im Zoo beim Rumlaufa.

Do sieht ma so ziemlich alls an Exota,
von Löwa über Leoparda bis zu de Ozelota.

Bei viele Raubkatza wird am Gitter gewarnt,
dass dia groß Mieze gern die Besucher beharnt.

Dia Elefanta hond do leider koi Chance,
bei dene isch dr Graba zu groß.

So mancher Menschaaff frisst do schee vom Teller
und s´Nilpferd macht im Wasser gern dr Propeller.

Gar Mancher erkennt im Affahaus Verhaltensarta wia bei de Kind,
so sieht ma halt, dass mir artverwandt sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/gedicht-zum-fasnetsmotto-2017-2/