14-jährige Eckhexen dürfen Masken tragen

Aulendorfer Narrenzunft hat Neuerung einstimmig beschlossen

AULENDORF (sz) – Bei der Aulendorfer Fasnet wird es im kommenden Jahr eine Neuerung geben: Der Zunftrat hat bei seiner vergangenen Sitzung beschlossen, dass nun auch Eckhexen ab 14 Jahren mit Maske am Fasnetsgeschehen der Aulendorfer Narrenzunft teilnehmen können.
Dies wurde einstimmig beschlossen.

Damit wurde die Maskengruppe Eckhexe den Masken Fetzle und Schnörkele gleichgestellt, bei denen Jugendliche im Alter von 14 Jahren schon länger mit Maske auftreten können. Einstimmigkeit herrschte auch bei der Wahl des Hofstaats. Für ein weiteres Jahr repräsentieren Burggraf Rolf I (Rolf Reitzel), zugleich auch Zunftmeister, die beiden Hofnarren Ramona Angele und Britta Wekenmann sowie Zeremonienmeister Jürgen (Jogi) Müller die Zunft.

EckhexeGenügend Gelegenheit, an Teilnahmen bei auswärtigen Narrensprüngen und Landschaftstreffen die Zunft zu vertreten, bietet sich Aulendorfer Maskenträgern bei den bevorstehenden närrischen Tagen 2015.

Den Anfang macht das Landschaftstreffen Neckar/Alb am Sonntag, 18. Januar in Sachsenheim. Es folgen der Narrensprung in Oggelsbeuren am Samstag, 24. Januar, das Landschaftstreffen Oberschwaben/ Allgäu in Weingarten am Sonntag, 25. Januar, das Landschaftstreffen in Waldkirch am Sonntag, 1. Februar, das OHA-Treffen in Herbertingen am Sonntag, 8. Februar, sowie die Narrensprünge in Baienfurt am Samstag, 14. Februar, in Bad Waldsee am Montag, 16. Februar, und in Ehingen und Ebersbach-Musbach, beide am Dienstag, 17. Februar.

Das neue Narrenjahr beginnt wie gewohnt mit dem Auftakt am Dienstag, 11.11. um 11.11 Uhr im Aulendorfer Ritterkeller.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.narrenzunftaulendorf.de/14-jaehrige-eckhexen-duerfen-masken-tragen/

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner